Mikrokreditprojekt

MKPIch freue mich, hier berichten zu können, dass das von uns angestoßene und mit unseren Spenden gestartete Mikrokreditprojekt sehr gut angenommen wird.

Um die Projektleiterin Frau Kakai herum, haben sich mittlerweile mehrere Gruppen von Frauen gebildet, die nicht nur für die Vergabe von Mikrokrediten in Frage kommen, sondern einige von ihnen haben einen Sparklub ins Leben gerufen, um durch kleinere Spar- und Mitgliedsbeiträge diese gesamte Projektidee zu unterstützen.Frau Kakai hat verschiedene Dokumente wie Sachbücher, Kredit- und Sparhefte sowie Antragsformulare für die Kreditvergabe entwickelt und die ersten 10 Frauen bekamen nun einen Mikrokredit ausgezahlt.

Das Geld erhält zwar die jeweilige Einzelperson, jedoch fühlen sich die Gruppen verantwortlich und garantieren die Rückzahlung. Falls wider Erwarten eine Kreditnehmerin das Darlehen nicht zurückzahlen kann, wird die Gruppe das Darlehen gemeinsam zurückzahlen. Diese Regelung wurde von der Frauengruppe selbst getroffen!

Über den Start des Mikrokreditprojekts sind die Frauen so erfreut, dass sie versprachen, es wie ein eigenes Projekt zu behandeln!

Mit den nun gewährten Mikrokrediten wird folgendes aufgebaut bzw. unterstützt:

  • Verkauf von frischem Obst, Fisch, Gemüse und Hühnchen auf Märkten,
  • Gartenbau,
  • Herstellung und Verkauf von Mandazi (süße Teigtaschen), Pfannenkuchen und Chips,
  • Kauf und Verkauf von Milch an die Mitglieder der Gemeinde und Milchlieferanten,
  • Verbesserung bestehender Projekte wie Schweinezucht, Geflügelzucht u. ä. die einige Frauen begonnen hatten und die aufgrund begrenzter finanzieller Mitteln noch nicht so gut liefen.

In der Startphase dieses Projekts hatte die Leiterin Frau Kakai mehrere Treffen mit vielen Frauen im Kwa Moyo Bildungszentrum, um ihnen allgemeine Regelungen über den Umgang mit Geld und zum Aufbau von Erwerbstätigkeiten näher zu bringen. Sie schrieb mir: „Die meisten Frauen sind unvorbereitet und haben wenig Ahnung von Geschäften – aber langsam werden wir das durch mehr Training überwinden“.

Ich bin da sehr zuversichtlich, jeder fängt mal klein an!!

Und alle diese Frauen sind sehr stark daran interessiert, ihre Familie – insbesondere ihre Kinder – aus der dort herrschenden Perspektivlosigkeit heraus zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.