Ugandareise Februar 2020

Infos aus unserem Mikrokredit-Projekt

Am Freitag, dem 07.02.2020 findet kurz nach der Mittagszeit die Informationsveranstaltung über das Mikrokreditprojekt statt. Wir sitzen bei Sonnenschein und angenehmer Wärme im Schatten des riesigen Dachs der neuen Multifunktionshalle. Die Kinder sind an den Spielgeräten oder schauen dem Fußballspiel der Jugendlichen zu, das neben der Halle stattfindet. Alle Fußballer sind mit Trikots und Fußballschuhen ausgestattet, die Uli in Deutschland gesammelt und für „unsere“ Jugendlichen und Kinder mitgebracht hat.

So haben wir Zeit und Gelegenheit, uns über das laufende Mikrokreditprojekt berichten zu lassen.

Ausführlich und sehr kompetent informiert die Projektleiterin Pauline Kakai, das deutsche Team, darunter Niklas, Uli und Thomas, die auch Vertreter des Vereins „Buch-Aktion e. V. – Helfen mit Bücherspenden“ sind, der u. a. dieses Projekt und die Personalkosten von Pauline finanziell trägt.

Neben dem ugandischen Team sind weit über 50 Frauen anwesend, die bereits einen Mikrokredit erhalten haben und so schon von dem Projekt profitieren konnten. Es melden sich mehrere Frauen zu Wort und bedanken sich oder erzählen davon, wie sich spürbar das Leben ihrer Familie verbessert und sie endlich eine Perspektive haben!

Als erster Grundstock waren 2018 für das Mikrokreditbudget 1.000 € vorgesehen. In 2019 wurde das Budget um weitere 2.000 € aufgestockt. Davon waren 500 € für die Anschaffung von 2 Nähmaschinen vorgesehen. Für die Dokumentation wurde eine neue Digitalkamera angeschafft und Anfang 2020 für Pauline einen neuen, größeren Laptop.

Im Ergebnis ist festzustellen, dass das Mikrokreditprojekt, dass im späten Frühjahr 2018 startete, sehr erfolgreich verläuft.

Über 100 Frauen haben seitdem einen Mikrokredit erhalten, Weitere stehen in den Startlöchern.

Viele Darlehen waren innerhalb kürzester Zeit zurückgezahlt und nicht wenige Frauen möchten ein zweites Darlehen haben, um ihr kleines „Startup“ auszubauen.

Die ausgezahlten Mikrodarlehen werden wie folgt verwandt – u. a. für:

  • Produktion und Verkauf von Maismehl
  • Aufbau einer kleinen Schweinezucht
  • Anbau und Handel mit Gemüse, z. B. Bananen, Ananas, Kartoffeln
  • Bier brauen und Verkauf
  • Finanzierung einer Ausbildung
  • Herstellung von Holzkohle und Verkauf
  • Handel mit Milch und Kaffeebohnen
  • Hühnerzucht, Ziegenzucht

Mit diesem Ergebnis wurden unsere Erwartungen bestätigt und teilweise sogar übertroffen. Thomas hält eine kurze Rede, die von Chris ins englische und von Pauline in die Landessprache übersetzt wird. Für Fragen aus dem Kreis der Frauen gilt das gleiche andersherum. Das ist gelebte Integration!

Zum Schluss gibt es ein dickes Lob an Pauline, die das Projekt hervorragend meistert und darüber hinaus die „Mikrokreditfrauen“ erstklassig schult und betreut.

Wir freuen uns auf die weitere sehr gute Zusammenarbeit mit ihr!

Da auch immer wieder unsere Mitarbeiter nach einem Darlehen aus dem Mikrokreditbudget fragen, überlegen wir kurz nach dem Treffen mit den Frauen, gemeinsam mit Pauline, wie wir ihnen helfen können. Es muss eine andere Lösung her, schließlich verfügen alle Mitarbeiter über ein Einkommen. Wir einigen uns dann darauf, dass wir für die Mitarbeiter ein eigenes Budget einrichten, welches nicht mit dem allgemeinen Mikrokreditbudget vermischt werden darf. Und Buch-Aktion wird dazu vorerst 500 € zur Verfügung stellen.

So langsam füllt sich die Halle, das Fußballspiel ist beendet und die Vorbereitungen für unsere Abschiedsfeier beginnen. Leider heißt es nun wieder Abschied nehmen!! Aber für die Drei von Buch-Aktion ist es nur ein Abschied auf Zeit!!!

Helfen mit Bücherspenden

Secured By miniOrange